Philippinen Urlaub Kosten: Wie viel Budget brauche ich?

In diesem Artikel erfährst du, welche Kosten in deinem Philippinen Urlaub auf dich zukommen. Außerdem geben wir dir am Ende des Blogartikels noch eine Abschätzung zum Budget für deine Philippinen Reise ab.

An sich ist das Reisen auf den Philippinen sehr günstig. Es hängt natürlich vom eigenen Reisestil ab. Von teuren Luxushotels am Strand bis hin zu spottbilligen Bambushütten lässt sich alles finden.

Kosten für Unterkünfte in deinem Philippinen Urlaub

Reist du, so wie wir, im Backpacker Stil, kannst du mit durchschnittlichen Ausgaben für eine Unterkunft von 6,50 Euro pro Person pro Tag rechnen und dies waren keineswegs irgendwelche Bruchbuden. Wir haben es eigentlich immer ziemlich gut erwischt. Von Hotels bis hin zu Bed & Breakfast, Hostels und Bambushütten war alles dabei.

Die Preise zwischen den verschiedenen Unterkünften haben sich meist kaum unterschieden. Einzig in den touristischen Hochburgen, wie beispielsweise El Nido oder Panglao, sind die Preise auf den ersten Blick etwas höher. Hier empfehlen wir dir die Buchungsplattform Agoda zu nutzen oder einfach vor Ort nach einer passenden, kostengünstigen Unterkunft Ausschau zu halten, denn viele Unterkünfte sind nicht im Internet zu finden.

Kosten für Essen und Trinken

Für Essen und Trinken haben wir im Schnitt 6,80 Euro pro Person pro Tag gebraucht. Wir essen meist die lokale Küche, wobei wir auf den Philippinen auch öfters in höherwertigen Restaurants gegessen haben, da uns die einheimische Küche nicht so gut geschmeckt hat. Die philippinische Küche ist wirklich nicht mit den anderen asiatischen Küchen zu vergleichen. Leider.

Kosten für Aktivitäten

Für Aktivitäten haben wir im Schnitt 3,20 Euro pro Person und Tag gebraucht. Selbst die größeren Ausflüge wie beispielsweise eine private Schnorcheltour in El Nido für 4 bis 6 Personen kostet „nur“ 30 Euro pro Person. Auch das populäre Schnorcheln mit Walhaien ist nicht wesentlich teurer.

Du solltest also viele Aktivitäten auf den Philippinen machen, denn im Gegensatz zu den westlichen Ländern erhältst du für kleines Geld viele Abenteuer.

Kosten für Verkehrsmittel

Von A nach B kommt man mit Bussen, Taxis, Tricycles und Jeepneys auch extrem günstig. Was etwas teurer war, war die Speed Ferry von El Nido nach Coron (30 Euro). Inlandsflüge bekommt man zwischen 30 und 100 Euro pro Person. Dies ist abhängig von der Flugstrecke, dem Buchungszeitpunkt (hier gilt meist: Je früher, desto besser!) und deinen Gepäckstücken.

Philippinen Urlaub Kosten – Hauptsaison vs. Nebensaison

Wir waren in der Nebensaison auf den Philippinen. In der Hauptsaison können die Kosten für Unterkünfte und deinen Urlaub natürlich schon mal etwas teurer werden, aber selbst dann wirst du auch noch preiswerte Unterkünfte finden.

Geld Sparen in deinem Philippinen Urlaub

Ein Großteil deiner Philippinen Urlaub Kosten wirst du für den Flug zahlen müssen. Wir empfehlen dir die Angebote und Reisezeiten mit der Flugsuchmaschine Skyscanner zu verlgeichen. Wenn du hier einen günstigen Flug für um die 600 Euro, anstatt für über 1.000 Euro, findest, dann kannst du vor Ort um einiges mehr für Aktivitäten, Essen, Trinken und schöne Unterkünfte ausgeben.

Auf den Philippinen selbst kannst du etwas Geld sparen, indem du die Touristenhochburgen, wie El Nido, Coron oder Boracay auslässt. Aber im Gegensatz zu den Flugkosten sind das nur minimale Kosteneinsparungen für deinen Philippinen Urlaub.

Philippinen Urlaub: Budget pro Tag und Monat

Philippinen Urlaub – Budget günstig

  • 25 bis 35 Euro pro Tag
  • etwa 1000 Euro pro Monat

Philippinen Urlaub – Budget mittel

  • 35 bis 50 Euro pro Tag
  • 1000 bis 1500 Euro pro Monat

Philippinen Urlaub – Budget Luxus

  • 50 bis 75 Euro pro Tag
  • 1500 bis 2000 Euro pro Monat

Weitere Tipps für deine Philippinen Urlaubsreise

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ich akzeptiere