Philippinen Sicherheit: Ist es gefährlich die Philippinen zu bereisen?

Viele Urlauber stellen sich vor ihrer Reise auf die Philippinen die Frage nach der Sicherheit. Wir wollen euch in diesem Artikel unsere Erfahrung schildern, ob wir unsere Reise im Nachhinein als gefährlich einstufen würden oder nicht.

Auswärtiges Amt – Sicherheit Philippinen

Liest man die Sicherheitshinweise und Reisewarnungen des Auswärtigen Amtes für die Philippinen kann man schon mal Bedenken bekommen, jedoch waren diese im Nachhinein völlig unbegründet für uns.

Sicherheit in Manila und Cebu

Nur in Manila oder Cebu haben wir uns ab und zu, besonders bei Dunkelheit, nicht ganz so wohl gefühlt, was wahrscheinlich daran lag, dass wir oft angestarrt wurden und es in Manila zudem sehr viele obdachlose Menschen sowie bettelnde Kinder gab. Weiterhin haben uns Aussagen wie „You come from Germany? Rich Country! Lot of money!“ manchmal verunsichert, da wir diese nicht genau einzuordnen wussten.

Situation auf Bohol und Panglao

Ebenfalls haben wir uns auf Bohol und Panglao über die vielen Sicherheitskräfte gewundert und sind davon ausgegangen, dass dies mit den Unruhen im Süden zu tun hatte. Uns wurde dann aber gesagt, dass diese schon vorher da gewesen seien und es ganz normal sei, dass sie vor Resorts oder Privatgrundstücken platziert werden.

Fazit: Ist es gefährlich die Philippinen zu bereisen?

Dieses „mulmige“ Gefühl hatten wir aber wirklich nur sehr, sehr selten. Insgesamt haben wir uns total wohl gefühlt und die Filipinos als sehr herzliches und offenes Volk, so wie oben bereits beschrieben, erlebt. Aus unserer Sicht sind die Philippinen größtenteils sicher und nicht gefährlich zu bereisen, solange man auf seinen gesunden Menschenverstand vertraut.

Unruhen auf Mindanao

Anfangs waren wir uns nicht sicher, wie weit wir wegen der Unruhen zwischen verschiedener religiöser Minderheiten sowie islamistischer Gruppen in den südlichen Teil der Philippinen reisen können. Wir haben für uns gemerkt, dass es am besten ist, sich vor Ort zu informieren und umzuhören. Uns wurde stets geraten, nur nicht nach Mindanao zu reisen.

Update: Mittlerweile wurden die Rebellen besiegt und der Tourismus scheint langsam auf Mindanao zurückzukehren. Damit könnte Mindanao in naher Zukunft zu einem absoluten Geheimtipp für eine Reise auf die Philippinen werden. In unseren Sehenswürdigkeiten für die Philippinen ist Mindanao nun dabei.

Weitere Blogartikel über die Philippinen

2 Comments

  1. Dominic 12. Juni 2019 um 21:46 Uhr - Antworten

    Heii
    Ihr habt echt tolle Reiseberichte… Ich stehe relativ kurz vor meiner Reise auf die Philippinen. Wann wart ihr genau dort?
    Viel Spass und Grüsse

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ich akzeptiere