Philippinen Sehenswürdigkeiten: Die Top 10 Highlights!

2019-04-10T17:46:02+00:00 Asien, Philippinen, Reisetipps, Reiseziele, Travel|

Die Philippinen bestehen aus über 7.000 Inseln und sind ein wahres Paradies für Backpacker. Damit du den Überblick behältst, haben wir diesen Blogartikel über die besten Sehenswürdigkeiten auf den Philippinen verfasst.

Wir stellen dir nun unsere Top 10 Highlights auf den Philippinen vor. Dadurch wollen wir vermeiden, dass du dich nach deiner Reise darüber ärgern könntest, wieso du dies und jenes nicht gesehen, gemacht oder erlebt hast.

Übrigens findest du hier eine übersichtliche Karte der Philippinen mit den Sehenswürdigkeiten zur Urlaubsplanung.

Manila – Die Hauptstadt der Philippinen | #1

Manila ist die Hauptstadt der Philippinen und meist der Ausgangspunkt einer Philippinen Reise. Die Stadt ist riesig, doch die wichtigsten Sehenswürdigkeiten tummeln sich im Zentrum. Auf gar keinen Fall solltest du das alte Stadtviertel Manilas, Intramuros, verpassen. Auch der Rizal Park und Divisoria Market zählen zu den Top Highlights.

Weitere Manila Sehenswürdigkeiten findest du hier.

Boracay – Party und Urlaubsfeeling | #2

Auf Boracay steht Erholung, Urlaub und Party im Vordergrund. Die Insel ist die wohl am weitesten entwickelte Insel auf den Philippinen und deshalb sehr beliebt bei gut betuchten Touristen aus dem Ausland.

Palawan – die schönste Insel der Welt? | #3

Palawan gehört zu den schönsten Inseln der Welt und hat einiges zu bieten. Bereits bei der Ankunft am Flughafen in Puerto Princesa spürt man bereits Urlaubsfeeling wie in der Karibik. Neben dem Underground River in Puerto Princesa zählen noch die entspannten Backpacker-Orte El Nido und Port Barton zu den absoluten Top Sehenswürdigkeiten auf der Insel Palawan.

Coron – Paradies für Taucher | #4

Coron gehört auch zu den Palawan-Inseln und liegt nördlich von der Hauptinsel Palawan. Auf Coron zählen Island Hopping, Tauchen und Schnorcheln zu den Highlights. Leider hatten wir einige Tage richtig mieses Wetter, sodass Coron im wahrsten Sinne des Wortes für uns ins Wasser fiel. Dennoch sind die Videos auf Youtube wirklich faszinierend.

Cebu und Bohol | #5

Die Insel Cebu mit der Ihrer Hauptstadt Cebu City ist die eine der größten Inseln auf den Philippinen. Die kleinere Nachbarinsel Bohol hingegen beherbergt eine der bekanntesten Sehenswürdigkeiten auf den Phillippinen: die Chocolate Hills. Die Hügel, welche aussehen wie riesige Maulwürfhügel, ziehen viele Touristen weltweit an. Besonders bei Sonnenaufgang / Sonnenuntergang bietet sich ein besonderes Spektakel.

Siargao | #6

Siargao ist eine Insel im Osten der Philippinen und wurde spätestens nach der dort stattgefunden Surfweltmeisterschaft über die Landesgrenzen hinaus bekannt. Die Insel hat neben den perfekten Bedingungen für Surfer noch traumhafte Strände und versteckte Lagunen zu bieten. Siargao ist ein absolutes Top 10 Highlight auf den Philippinen.

Mindanao | #7

Die Insel Mindanao im Süden der Philippinen wurde leider in den letzten Jahren stark von den Rebellen beansprucht, sodass kaum ein Tourist diese Insel besuchen wollte. Nachdem die Rebellen nun besiegt worden, steigt auch das Interesse an Mindanao Reisen wieder. Damit zählt Mindanao zu den Geheimtipps der Philippinen Sehenswürdigkeiten für die kommenden Jahre.

Panglao – die Halbinsel | #8

Die Halbinsel Panglao erreicht man über eine Brücke von der Insel Bohol. Auf Panglao zählen die schönen Strände und die Partymeile am Alona Beach zu den Sehenswürdigkeiten.

Malapascua – die Trauminsel | #9

Malapascua Island liegt im Norden der Insel Cebu und war das absolute Highlight auf unserer Philippinen Reise. Die Insel ist wirklich winzig klein, sodass du in einer halben Stunde von Nord nach Süd laufen kannst. Dennoch ist das Inselflair unbeschreiblich und eine der Top Sehenswürdigkeiten auf den Philippinen.

Unseren Reisebericht über die Trauminsel Malapascua Island findest du hier.

Reisterrassen im Norden | #10

Es gibt zahlreiche Aussichtspunkte nahe den Orten Banaue und Batad in der nördlichen, philippinischen Provinz Ifugao, von denen aus man einen wunderschönen Blick auf die Reisterrassen hat. Alleine die Fahrt über Serpentinen zu den jeweiligen Aussichtspunkten ist einmalig. Oftmals ist die Hälfte der Straße gesperrt, weil es in den Bergregionen immer wieder zu Erdrutschen kommt. Dazwischen laufen Schulkinder an dir vorbei, Hunde liegen auf der Straße und Wäscheleinen verdecken die großartige Sicht auf die Reisterrassen. Das Flair und die Aussichten sind unglaublich. Genieße es!

Reisetipp Reisterrassen

Am besten besuchst du die Reisterrassen vor oder während der Erntezeit, wenn das saftige Grün der Reispflanzen überall leuchtet. Der Reis wird hier einmal pro Jahr zwischen Juli und August abgeerntet und zwar per Hand.

Extra-Tipp Philippinen Sehenswürdigkeiten | #11

Mit Walhaien schnorcheln

Walhaie sind die größten Fische der Welt. Sie können bis zu 20 Meter lang und 40 Tonnen schwer werden. Da sie sich von Plankton ernähren, sind sie sehr friedlich, sodass man mit ihnen schwimmen kann. Zum Schutz der Tiere wird die Anzahl der Ausflüge zu den Walhaien bei Donsol stark reguliert. Hier ist auch nur das Schnorcheln mit den Tieren erlaubt. Tauchen ist verboten.

Tipp: Beste Zeit für dieses Highlight

In Donsol ist die beste Zeit für einen Ausflug zu den Walhaien zwischen November und Juni. Die meisten Tiere können im März und April beobachtet werden. In diesen Monaten ist es ratsam, die Tour und ggf. die Unterkunft im Voraus zu buchen.

Philippinen Sehenswürdigkeiten: Unser Fazit

Die Philippinen haben viele tolle Highlights zu bieten und wir können dir eine Backpacking-Reise dorthin nur wärmstens empfehlen! Gerade auch das kostenfreie Visum für Einreisen bis zu 30 Tage machen die Philippinen als Reiseland attraktiv.

Weitere nützliche Tipps für die Philippinen

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ich akzeptiere